Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Ich habe mir lange Gedanken gemacht wie man die CanAm vor Langfingern schützt - 100%ige Sicherheit gibt es nicht, aber "vorbeugen" ist besser als "heilen"...

Natürlich ist eine videoüberwachte Tiefgarage einem offenen Carport vorzuziehen, aber das allein reicht neben der serienmässigen Wegfahrsperre bei Weitem nicht aus..

 

Meine Überlegungen gingen in viele Richtungen...

Eine Alarmanlage macht keinen Sinn denn

1. dreht sich heute kaum noch jemand um wenn eine Alarmanlage pfeift und

2. zieht einem bei längerer Standzeit die Alarmanlage die Batterie leer was zur Folge hat das die Alarmanlage dann eh nicht mehr funktioniert und zudem auch kein Saft mehr zum Starten des Fahrzeugs vorhanden ist...

Ein Bremscheibenschloss macht keinen Sinn denn die vorderen Bremsscheiben sind bei CanAm "innenliegend" und somit wäre das Anbringen bzw entfernen des Schlosses sehr mühseelig..

Eine zusätzliche massive Kette mit einem vergüteten Schloss wäre noch eine denkbare Alternative aber sicher auch keine Ideallösung für unterwegs..

 

Irgendwie bin ich beim Stöbern im Internet über einen Zubehörkatalog von BRP gestolpert und habe darin eine "Schalthebelsperre" gefunden die so funktioniert, dass das Schaltgestänge in der Position "P" mittels Schlüssel arretiert...

Neben der elektronischen Wegfahrsperre meiner Meinung nach eine sinnvolle zusätzliche und mechanische Sicherung gegen "wegschieben", denn in Schalthebelstellung "P" blockiert das Getriebe die Räder..

Die Kosten betragen knapp € 65.-, im Lieferumfang ist eine ausführlich beschriebene und gut bebilderte Anbauanleitung enthalten.

Im Grunde wird nur das originale Schaltgestänge getauscht und am Motorblock ein Haltekäfig für das Schloss verschraubt..

Hier das Ergebnis:

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.